Fingerakrobatik in virtuellen Welten

Gestern Abend hatten wir das erste Second Life-Schnuppern für Interessierte des Virtuellen Präsenzseminars im Rahmen der Social Media Manager-Ausbildung im Fernstudiengang des ILS.

Der Kurs findet an insgesamt sieben Einzelterminen statt, inhaltlich geht es um Social Media Monitoring mit folgenden Topics:

  1. Wie kann ich mittels eines professionellen Monitorings Informationen filtern und aggregieren
  2. Der Umgang mit strukturierten und unstrukturierten Daten
  3. Wie entwickle und definiere ich Such- und Beobachtungsstrategien
  4. Die bestimme ich die Relevanz und Viralität bestimmter Quellen im Netz
  5. Wie kann ich mittels des Semantic Webs bestimmte Ereignisse und Dinge wahrnehmen, die Andere nicht sehen

An den ersten beiden Terminen widmen wir uns zunächst der virtuellen Lernumgebung, die wir als Kollaborationsplattform für Workshops, Teamsitzungen und Conferencing nutzen. Hierzu ist es unbedingt notwendig, einen Avatar in einer dreidimensionalen Lernumgebung souverän steuern zu können. Einen Vorgeschmack dazu habe ich aus der gestrigen Sitzung noch einmal wiederholt und als Videoprotokoll produziert. Ab der vierten Minute geht es mit der “kleinen Fingerakrobatik” für virtuelle Welten los. Hier geht es um die Kamerasteuerung, die in Verbindung mit der Alt-Taste, der Steuerungs-Taste, der Shift (Umschalt)-Taste und der linken Maustaste (!) eine besondere Bedeutung hat.


In den darauffolgenden fünf Terminen geht es dann los. Vier Abendtermine, bei den wir uns intensiv mit Media-Monitoring beschäftigen und einen Endtermin, hier geht es um Abschlusspräsentationen der jeweiligen Beobachtungsprojekte, welche die Teilnehmer selbstständig durchführen werden.

Die erste Terminserie beginnt am 18. April, die Zweite am 29.08.2012. Der Kurs steht zwar exklusiv Studenten der SoMM-Fernstudiengänge zur Verfügung, zur Premiere dürfen sich einmalig vier externe Teilnehmer bewerben. Hierzu ist ein Kompetenznachweis erforderlich, welche eine Tätigkeit oder Weiterbildung im Bereich Social Media bescheinigt. Bewerbungen mit entsprechenden Kompetenzbescheinigungen müssen vor der Buchung unter amertens@avameo.de eingehen und bestätigt werden.

Über Andreas Mertens

Andreas Mertens aka Patrick Wunderland (SL) ist Initiator von avameo und schreibt seit 2006 für diesen Blog.

Kommentare

  1. Hallo Andreas,
    vielen Dank für die Aufbereitung des gestrigen Schnuppertermins! Es war spannend zu sehen, wie die anfänglicher Skepsis nach und nach gewichen ist. Die Möglichkeiten einer virtuellen 3D-Welt als Lernumgebung werden immer noch von vielen unterschätzt.
    Viele Grüße
    Dörte

  2. PS: Ich hab noch ein paar Screenshots von gestern Abend veröffentlicht: http://netzfaktorei.de/2012/03/07/schnuppertermin-second-life-fernlehrgang-social-media-manager/

Trackbacks

  1. [...] haben wir zunächst die Orientierung und Bewegung im virtuellen Raum von Second Life mit der Kamera geübt. Anschließend ging es um das Thema der Informationsverbreitung und [...]

  2. [...] 2. Ein gar erquickliches Seminar im Second Life Gleich darauf folgte eine Seminar (auch im Rahmen des #ils Studienganges) im Second Life, ein erster Abend von deren sechsen (und ein halber Samstag), bei dem es zunächst um eine Einführung ins Second Life ging, damit alle sich in der virtuellen Welt zurechtfinden können und lern- und handlungsfähig darin werden. Was in diesen Worten ziemlich arbeitsreich klingt, war faktisch nicht nur kurzweilig, sondern auch sehr spassig und beeindruckend. Letzteres insbesondere aufgrund eine Virtualisierung eines viralen Effektes. Für alle, die neu im Second Life sind, und zunächst ein paar Fingerübungen brauchen, die inspiriere die Anleitungen ab Minute 4 im Filmchen hier. [...]

Ihre Meinung ist uns wichtig

*