Virtuelle Studienteilnehmer gesucht

Seit 14 Tagen ist eine zweite Studie in unserem virtuellen Labor in Second Life auf der KMRC-Insel online. Die Studie dauert etwa 15 Minuten, während dessen gilt es, geometrische Objekte zu sortieren. Jede Teilnehmerinnen und jeder Teilnehmern erhält 150 Lindendollar, wenn die Studie vollständig durchlaufen wurde.

Der Versuch wird von einem Bot geleitet, eine Teilnahme ist also jederzeit möglich. Kommen Sie einfach auf der Insel des Instituts für Wissensmedien in Second Life vorbei. Dazu brauchen Sie einen Avatar für Second Life und den SL-Client. Mehr Infos über die technischen Vorraussetzungen gibt es auf unserer Projektseite unter www.iwm-kmrc.de/secondlife

Die Studie läuft noch bis 22. Juni, dann bauen wir um, für die nächste Studie. In dieser Zeit können Sie sich aber bereits für die dritte Studie anmelden, in dem einfach an der Anmeldesäule Ihren Avatarnamen hinterlassen, wir laden Sie dann ein sobald die 3. Studie startet.

Second Life: Wie niedrigschwellig ist das Medium?

Im Rahmen einer virtuellen Podiumsdiskussion am Montag, 26.01.2009, 14:00 Uhr lädt e-teaching.org dazu ein im Rahmen des Themenspecials „Medienkompetenz“ mit Experten über die Anforderungen und Potenziale von Second Life für die Bildung zu diskutieren.

Obwohl der Hype um Second Life schon wieder abzunehmen scheint, gibt es eine ganze Reihe von Anwendungen gerade im Bildungsbereich. An etlichen Hochschulen wird erprobt, ob die Verlagerung von Veranstaltungen in die virtuelle Lernwelt Second Life didaktisch einen Mehrwert erbringen kann. Fragt man allerdings Studierende, so haben nur wenige bereits Erfahrung mit diesem neuen Medium. Auch viele Lehrende stehen Second Life kritisch gegenüber. Unter dem Blickwinkel Medienkompetenz stellt sich dabei sofort die Frage: Was muss ich als Hochschullehrender eigentlich an Kapazitäten und Kompetenzen investieren, um sinnvolle Anwendungen in Second Life umsetzen zu können? Welche Anforderungen und Potenziale bietet Second Life? [Weiterlesen...]